Zum Inhalt springen

Buchmesse Frankfurt: jetzt doch digital

Laut Mitteilung der Messeleitung findet in diesem Jahr die Frankfurter Buchmesse nicht als Präsenzveranstaltung in den Hallen des Messegeländes statt. Stattdessen werden Veranstaltungen und Rechtehandel auf buchmesse.de verlegt. Ausgewählte Literaturveranstaltungen – das „Bookfest“ – sollen an kleineren Veranstaltungsorten im Frankfurter Stadtgebiet durchgeführt werden. Am 16. Oktober 2020 soll es eine große Buchgala in der Frankfurter Festhalle geben, allerdings mit nur 450 Teilnehmer*innen auf den rund 4800 Plätzen.

Bereits im Mai hatten zahlreiche große Verlage ihre Teilnahme an der Messe abgesagt, nachdem der Aufsichtsrat der Buchmesse überraschend angekündigt hatte, die Buchmesse werde – unter Einschränkungen – wie gewohnt stattfinden. Auch Kanada hatte seine Teilnahme als Gastland auf das kommende Jahr verschoben.





Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.