Zum Inhalt springen

Kategorie: Leseempfehlungen

Auf dieser Seite stellen Räuber-77-Mitglieder in loser Folge Bücher vor, die sie für interessant, spannend, aufwühlend, erhellend, auf jeden Fall unbedingt lesenswert halten. Sie können gern unter den einzelnen Leseempfehlungen Ihren Kommentar abgeben.

Sie möchten selbst ein Buch zur Lektüre empfehlen? Gerne! Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf den Beitrag „Selbst ein Buch empfehlen“.

Maj Sjöwall und Per Wahlöö, Die Tote im Götakanal

Am 29. April 2020 ist Maj Sjöwall gestorben. Zusamen mit ihrem Co-Autor und Lebenspartner Per Wahlöö hat sie in den 60-er und 70-er Jahren des letzten Jahrhunderts den skandinavischen Kriminalroman revolutioniert. „Die Tote im Götakanal“ ist der erste Band ihrer zehnbändigen gesellschaftskritischen Reihe „Roman über ein Verbrechen“.

Lutz Seiler, Stern 111

Wende-Spätherbst in Berlin. Carl findet Aufnahme in einer Gruppe junger Menschen, die sich als Revolutionäre verstehen und einige Häuser in Prenzlauer Berg besetzt halten.
Seiler erzählt mit magischer Intensität, poetisch, ironisch, lustig und traurig.