Zum Inhalt springen

Ein Wort. Irgendwo

Last updated on 14. Juni 2020

Madeleine Schumacher (Harfe, Gesang) und Adax Dörsam (Laute) haben Manfred Klenks lyrisches Notat zu Karoline von Günderrode (17.02.1780 – 26.07.1806) musikalisch  arrangiert und ein eindrucksvolles Video daraus gemacht.

Karoline von Günderrode, Schriftstellerin der Romantik, war es zunächst nur möglich, unter einem männlichen Pseudonym („Tian“) Gedichte zu veröffentlichen. Nach dem Scheitern ihres Lebensentwurfes, als Frau zu leben wie ein Mann, und nach einer gescheiterten Beziehung zu einem verheirateten Gelehrten in Heidelberg, nahm sie sich im Juli 1806 in Winkel am Rhein mit einem Dolch das Leben.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.