Zum Inhalt springen

Veröffentlichungen des Vereins

Last updated on 8. Dezember 2020

Die Räuber ’77 geben in unregelmäßiger Folge Publikationen des Vereins heraus: Anthologien, Jahresberichte, Berichte über durchgeführte literarische Projekte, Veranstaltungen und Lesungen. Sie sind zu beziehen über Die Räuber ’77.


„Wort & Bild“
Räuber ’77 und Kunstverein Heddesheim

Das erste Ergebnis der Kooperation zwischen dem Kunstverein Heddesheim und dem literarischen Verein Die Räuber ’77 im Jahr 2020 liegt jetzt vor:

Drei Künstler –  Hans-Gerhard Wind, Bernd Gerstner und Dr. Herbert Wolz – stellten neun Bilder und Objekte zur Verfügung, ohne Informationen zu Titel, Technik, Inhalt/Thema.
Unabhängig voneinander setzten sich fünf Räuber ’77-Autor*innen – Rita Hausen, Christiane Hedtke, Manfred Klenk, Bernhard Schader und Kristin Wolz – mit den Bildern auseinander. Wieder einmal durch ihre Vielfalt überraschend, kamen sechzehn Gedichte und zwei Prosatexte zusammen, die unterschiedliche Facetten der Bilder herausstellen.

Die öffentliche Präsentation (ursprünglich geplant für Dezember 2020) musste leider verschoben werden, aber die Publikation ist bereits vorab erschienen: „Wort&Bild“ zeigt die neun Bilder und Objekte und bringt die dazu entstandenen sechzehn Texte.

Zu beziehen über Die Räuber ’77.
60 Seiten
5 €


Frühlingslesung der Räuber77 im Luisenpark, Tag der Poesie (21.3.2019)

Texte der Frühlingslesung im Luisenpark, Tag der Poesie, 21.3.2019
mit Fotos der Fotowerkstatt Mannheim und von Herbert Wolz

zu beziehen über Die Räuber ’77.
8 €



Alois Enger u. Udo Pagga, Lesende am Welttag der Poesie, 21.3.2019

Porträtfotos der Lesenden im Luisenpark
von Alois Enger und Udo Pagga z

zu beziehen über Die Räuber ’77.
15 €